Die besten 4 Neuerungen von Port Royale 4

Port Royale 4 wurde auf gamescom 2019 angekündigt und hat extrem viel positives Feedback von Presse und Fans erhalten. Bis es erscheint dauert es noch etwas: Im 3. Quartal 2020 sticht der vierte Teil der beliebten Handelssimulationsserie in See!

Die Port Royale-Serie steht für Handelsimulation wie kaum eine andere Spiele-Serie. Und auch der vierte Teil wird alles bieten, was das Herz virtueller Pfeffersäcke begehrt – und mehr! Es gibt eine Menge neuer Sachen die Port Royale 4 zu bieten haben wird. Wir haben passend zum 4. Teil vier Dinge herausgesucht, auf die wir uns freuen.

Top 1: Eine 12 Millionen Quadratkilometer große Spielwelt!

Port Royale 4 bietet eine nie dagewesene, riesige Spielwelt von ungefähr 4500km x 2700km (ca. 12 Millionen km²). Die gesamte Karibik vom Süden der USA bis zum Norden Südamerikas ist geographisch nachgebildet. Das nicht nur in der Fläche, sondern auch in der Tiefe. Ob Sandbänke oder Riffe, Seeleute müssen stets auf der Hut sein, um die besten Routen für ihre Schiffe zu finden. Auch Strömungen können das Vorankommen von Schiffen behindern. Oder beschleunigen. Darüber hinaus lässt das dynamische Wettersystem Unwetter auf die Spieler los. Wir wünschen immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!

Auch genial: In Port Royale 4 gibt es keine Ladebildschirme mehr. Die ganze Welt geht nahtlos ineinander über. Egal ob auf dem Wasser oder dem Anfahren von Häfen oder beim Wechsel in die Stadtansicht: Alles wird in EINER großen und lebendigen Spielwelt dargestellt.

Die unten stehenden Screenshots aus der Pre-Alpha zeigen, wie groß und hübsch das Spiel werden wird:


Top 2: Neues, rundenbasiertes System für die Seeschlachten!

Zum ersten Mal in der beliebten ‚Port Royale‘-Serie finden im 4. Teil Seeschlachten in einer rundenbasierten Umgebung mit bis zu 10 Schiffen statt. Verwenden Sie spezielle Kapitänstaktiken, um jeden noch so ausweglosen Kampf in einen glorreichen Sieg zu verwandeln. Diese Kapitänstaktiken lassen sich im Spielverlauf freischalten und bieten viele Vorteile im Kampf, sei es eine schnelle Reparatur oder besonders effektive Manöver. Ein ganzer Talentbaum steht Spielern hier zur Verfügung.

 

Bis zu 20 Schiffe können an einer Seeschlacht teilnehmen – 10 pro Seite. Dank der 18 historischen Schiffstypen lassen sich diverse Strategien nutzen, um die Karibik des 17. Jahrhunderts zu erobern. Mit der neuen, rundenbasierten Spielmechanik in den Kämpfen wird eine stärkere taktische Komponente eingeführt, die auf einem bewährten Hexfeld Anwendung findet.

Wem das alles zu kompliziert ist, kann die Kämpfe auch einfach durch die KI ausfechten lassen. Und das sogar mitten im Kampfgetümmel. Nach dem Motto: Spielt mal weiter Kinder, ich muss handeln!

Top 3: Unterschiedliche Spielweisen durch Nationen und Charaktere!

Port Royale 4 startet damit, welche Nation der Spieler wählt. Diese Auswahl hat bereits Auswirkungen auf das gesamte Gameplay, unabhängig vom gewählten Spiel-Modus. Jede dieser vier Nationen wird Vor- und Nachteile haben: In unserem Beispiel (siehe auch Screenshot aus der Pre-Alpha) Spanien, das auf eine schnelle Expansion und Kolonisierung der Neuen Welt abzielt, werden die Akteure weitere Verbesserungen bei der Expansion und dem Wachstum von Städten erhalten.

Das bedeutet, dass der Spieler einen stärkeren Fokus auf Städte und Stadtwachstum hat. Im Vergleich dazu geht es in England um riesige Flotten und Boni in Werften, um ihre Flotte und nicht ihre Städte schnell zu vergrößern.

Spain

 

Weiterhin: Der Spieler kann einen von vier Charakteren wählen. Diese werden sowohl Vor- als auch Nachteile aufweisen. So wird dem Spieler noch einmal geraten, ein Auge darauf zu haben, worauf er sich spezialisiert. Im obigen Fall haben wir uns für den Piraten entschieden. Dieser Charakter ist sehr gut bei der Beschlagnahmung von Schiffen und Flotten der gegnerischen Nationen, ganz sicher mit dem guten Willen der auserwählten Nation.

Außerdem wird er mehr Ruhm erlangen, was ihm helfen wird, schneller durch den Technologiebaum der gewählten Nation zu kommen. Doch wenn er ein Pirat wird, der auch befreundete Schiffe beschlagnahmt, insbesondere die Schiffe der eigenen Nation, wird er die doppelte Menge an Ruhm verlieren. Spieler, die darüber nachdenken, Pirat zu werden, sollten sich hier zurückziehen, da sonst das Vorankommen im Talent-Baum der gewählten Nation fast unmöglich wird.

Zusammengefasst: Die Spieler sollten sich immer ihrer Stärken bewusst sein und vorausplanen, welchen Weg sie in den Gewässern der Karibik einschlagen werden.

Darüber hinaus bietet jede Kombination von Nation und Charakter einen großen Wiederspielwert, sowohl in der Kampagne als auch im freien Modus.

Top 4: Es wird ein neues Port Royale 4 geben!

Uns sei die Freude auf ein neues Port Royale 4 verziehen aber der vierte Teil der beliebten Serie macht sich an, das aktuelle Highlight der Serie zu werden. Mit jetzt 25 Waren, die, verteilt auf viele Städte der Karibik, in einer komplexen und wunderschönen 3D-Welt gehandelt werden können, lässt uns dem Release entgegenfiebern.

Mit Port Royale 4 kommen viele Komfort-Features ins Spiel, die das Spielerlebnis erheblich verbessern, ohne gleichzeitig die von Fans so geliebte Komplexität zu schmälern. Im Gegenteil. Mehr Waren, mehr Städte, Untiefen und Riffe, ein umfassendes Wetter- und Katastrophen-System, aber auch die neu aufgesetzten Nationen und neu eingeführten Charaktere, die mit ihren neuen Talenten Einfluss auf den Spielverlauf nehmen, versprechen das bisher abwechslungsreichste, wiederspiel-tauglichste und beste Port Royale der Serie zu werden!

Wir freuen uns sehr darauf, Ihnen bald mehr Informationen zukommen lassen zu können!