Das erste Kalypso Community Event

Die gamescom 2016 ist vorüber und von vielen Highlights bleibt uns eines besonders in Erinnerung: Das Kalypso Community Event. Wir hatten einen großartigen Tag mit ein paar Mitgliedern unserer Community und möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen bedanken – für das Engagement und Interesse, die Begeisterung und die vielen großen und kleinen Gespräche, die wir an diesem Tag führen durften. Super!

Gruppenbild mit T-34: Die Teilnehmer des Kalypso Community Events.Gruppenbild mit T-34: Die Teilnehmer des Kalypso Community Events.

Mit dem folgenden Bericht möchten wir alle Daheimgebliebenen ebenfalls ein bisschen teilhaben lassen.

Gamescom Presse- und Fachbesuchertag

Wer möchte nicht einmal am ersten Tag der gamescom dabei sein und dem Trubel der Publikumstage entgehen? Genau deshalb haben wir einen ausgewählten Kreis der Community-Mitglieder auf unser erstes Community Event zum Fachbesuchertag eingeladen.

Für den Community-Tag haben wir ein großes Paket an Überraschungen geschnürt, die unsere Teilnehmer auf Trab halten würden.

  1. Das Ticket für den Fachbesuchertag: Dabei sein, wenn sonst nur die Profis rein dürfen!
  2. Als erste Kalypsos noch nicht veröffentlichte Spiele zocken!
  3. Meet & Greet: Persönlich mit den Entwicklern fachsimpeln
  4. Auf eigene Faust: Freie Zeit für eigene gamescom Streifzüge
  5. Aufs Haus: Einladung zum gemeinsamen Abendessen mit Kalypso Mitarbeitern und Entwicklern
  6. Goodie Bag zur Erinnerung an einen ereignisreichen Tag

Halle 8, Kalypso Entertainment Booth (inklusive echtem T-34 Panzer!)

Halle 8, Kalypso Entertainment Stand (inklusive echtem T-34 Panzer!)

Das Abenteuer beginnt…

Am Treffpunkt vor den Messehallen erwartete unser Community Manager Lars „Unerde“ alle Teilnehmer. Nach der Begrüßung wartete mit den Sicherheitskontrollen und dem Einlass die erste Hürde, die jedoch trotz erhöhter Sicherheitsmaßnahmen ohne Unterstützung durch unseren Stand-Panzer gut gemeistert werden konnte.

Die erste Station des Events: Anspielen

Die Teilnehmer konnten nun als Erste unsere drei kommenden Titel Urban Empire, Vikings – Wolves of Midgard und Sudden Strike 4 anspielen, die bis dato nur der Presse zugänglich waren.

Entwickler zum Anfassen

Im Anschluss stand jeweils ein Entwickler für jeden der drei Titel Rede und Antwort.

Mit dabei waren…

Jussi, Game Designer für Urban Empire bei Reborn Games aus Finnland,

Jussi, Reborn Games | Urban Empire

Jussi (im Vordergrund) steht Rede und Antwort.

Attila, Lead Game Designer für Sudden Strike 4 bei Kite Games aus Ungarn, unterstützt durch Christian, Producer bei Kalypso

Attila, Kite Games, gibt Einblicke in Strategien und Entwicklung von Sudden Strike 4.

Attila (Zweiter von rechts), Kite Games, gibt Einblicke in Strategien und Entwicklung von Sudden Strike 4.

… und Jan (Zweiter von links), Coding-Lead und Mitbegründer von Games Farm, dem Entwickler-Studio von Vikings – Wolves of Midgard.

Lars „Unerde“, Community Manager bei Kalypso, übersetzt für Jan, Games Farm.

Lars „Unerde“ (Mitte rechts), Community Manager bei Kalypso, übersetzt für Jan (Mitte links), Games Farm.

All work and no play? Der Businessbereich

Nachdem auch die letzte Frage beantwortet war, ging es in den Business Bereich, zu dem Besucher normalerweise keinen Zutritt haben. Dort bekamen alle Teilnehmer zunächst einmal ihre Kalypso-Tasche und hatten die Gelegenheit mit einigen Mitarbeitern zu plaudern.

Halle 2.1, vor Kalypsos Business Stand (hier allerdings ohne Panzer)

Halle 2.1, vor Kalypsos Business Stand (hier allerdings ohne Panzer)

Auf eigene Faust

Schließlich hatten alle Teilnehmer Gelegenheit, die Messe auf eigene Faust zu erkunden und zwar ohne Kalypso-Begleitung.

KalypsoCE2016 (10)_Blog KalypsoCE2016 (3)_Blog

Speisen wie El Presidente

Auch wenn die gamescom ihre Pforten schloss – wir feierten weiter. Nachdem alle Teilnehmer Zeit hatten, sich umzuschauen und eigene Eindrücke der weltweit größten Computerspiele Messe zu sammeln, ging es über zum gemütlichen Teil: Lecker Essen & Plaudern!

In einem kleinen lateinamerikanischen Restaurant in Messenähe fand unser Community Event einen würdigen Abschluss. Hier gab es noch einmal die Möglichkeit Mitarbeiter verschiedener Kalypso-Abteilungen und die Entwickler im direkten Gespräch zu löchern – ob zu den kommenden oder vergangenen Titeln, zum Unternehmen selbst oder Jobmöglichkeiten, an diesem Abend blieb keine Frage unbeantwortet.

Abschluss mit gemeinsamem Abendessen

Garantiert kein Lamafleisch

Und das sagen die Teilnehmer zum Kalypso Community Event:

Christian: „Vielen, vielen lieben Dank für die Möglichkeit, dass ich am ersten Communitytreffen von Kalypso teilnehmen konnte. Der Tag hat sehr viel Spaß gemacht – nicht nur das Treffen mit den drei Entwicklern, sondern auch das nette Beisammensein bei El Presidente! An dieser Stelle wünsche ich allen, besonders aber Kalypso, Reborn, Kite und Games Farm, das Beste!“

Angela: „Das Rahmenprogramm war klasse, und ich denke, ich kann für alle sprechen, wenn ich sage, dass wir uns als jemand ganz besonderes gefühlt haben.“

Valentin: „Ihr müsst das unbedingt wiederholen, damit auch andere von der Community diese Erfahrung machen dürfen!“

Merken

Merken

Merken