Winter is Coming: Sudden Strike 4 DLC “Finland – Winter Storm” wird am 31.08. auf PlayStation 4 veröffentlicht

Update [28.08.18]

An unsere PS4-Generäle: Der Release von Sudden Strike 4: Finland – Winter Storm wurde um eine Woche verschoben, um einen reibungslosen Start zu garantieren. Das neue Datum ist der 07. September.

Wir entschuldigen uns für die Verzögerung und bedanken uns für eure Geduld.

Original Artikel:

Kalypso Media und Kite Games präsentieren das nächste Kapitel des Strategie-Schwergewichts Sudden Strike 4: Das zweite DLC Finland – Winter Storm erscheint am 31. August auf PlayStation 4 und basiert auf den dramatischen Ereignissen rund um die russische Invasion Finnlands während des Winterkrieges bis hin zur Vyborg Offensive 1944.

Mit zwei neuen Kampagnen und sechs Missionen bringt Finland – Winter Storm einige der wichtigsten Konflikte des Zweiten Weltkriegs in Europa ins Spiel. In der sowjetischen Kampagne erobern Spieler die Ortschaft Suomussalmi, schützen die Eisenbahn nach Murmansk gegen eine deutsch-finnische Offensive und durchbrechen die finnischen Verteidigungslinien in der Vyborg Offensive. In der finnischen Kampagne muss bis zum Höhepunkt bei der Schlacht von Tali-Ihantala die Ortschaft Suomussalmi zurückerobert, die sowjetischen Verstärkungen zerschlagen und der verlorene Teil des Lähde-Sektors eingenommen werden.

Neben den neuen Kampagnen beinhaltet Sudden Strike 4: Finland – Winter Storm auch drei neue Kommandeure. Mit Ruben Lagus, Vilho Petter Nenonen und Lennart Oesch wird das Arsenal der Spieler um einige der bedeutendsten, finnischen Generäle und Strategen ihrer Zeit ergänzt.

Zur Bewältigung der neusten Herausforderungen liefert das DLC weiterhin 19 brandneue Fahrzeuge, darunter der russische KV-1 und BT-7M sowie die finnische Stug III G und Flak 36.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>